Die digitale Zukunft des Geldes


WB21 – die erste Bank mit Bitcoin Währungskonto

Die WB21 Group hat Ihren Haupt­sitz in Lon­don mit wei­te­ren Sitz in Zürich und Hong­Kong, ist in meh­re­ren Län­dern als Finanz­in­sti­tut lizen­siert und bie­tet Ihre Dienst­leis­tun­gen in 180 Län­dern der Welt an.

Die Geld­er der Kun­den wer­den auf sepa­ra­ten Kon­ten bei den gröss­ten Ban­ken der Welt ver­wal­tet. Sämt­li­che Ban­ken fol­gen den behörd­li­chen Auf­la­gen Ihres Lan­des und haben die Geld­er Ihrer Kun­den durch staat­li­ch garan­tier­te Absi­che­rung geschützt.

Das Fin­Tech-Unter­neh­men bie­tet neben Kon­to­er­öff­nun­gen einen Zah­lungs­ver­kehr in 18 Wäh­run­gen an. Das Start-up ent­wi­ckel­te hier­zu ein Zah­lungs­sys­tem, das dem Kon­to­in­ha­ber ermög­licht Zah­lun­gen in weni­gen Sekun­den auf ein belie­bi­ges Bank­kon­to des Emp­fän­gers, welt­weit zu trans­fe­rie­ren. Kon­to­in­ha­ber zah­len dabei cir­ca 10 % der übli­chen Bank­ge­büh­ren.

WB21’ s Grün­der und CEO Micha­el Gastau­er begrün­det die Ent­schei­dung zur Auf­nah­me von Bit­co­in Zah­lun­gen wie folgt :

“Es ist sicher unge­wöhn­li­ch für eine Bank Bit­co­in zu akzep­tie­ren, jedoch macht es für unse­re Kun­den hun­dert­pro­zen­tig Sinn und bringt enor­me Vor­tei­le. In 180 Län­dern kann man einen Account bei uns eröff­nen, jedoch muss manch­mal auch Geld in ein Land außer­halb unse­res Wir­kungs­krei­ses gesandt wer­den. – Durch Bit­co­ins kön­nen unse­re Kun­den Trans­fers in jedes belie­bi­ge Land durch­füh­ren. Bit­co­ins, die an unse­re Kun­den gesandt wer­den, kon­ver­tie­ren wir umge­hend in die Wäh­rung, in der das Kon­to unse­res Kun­den bei uns geführt wird. Das Gut­ha­ben ist somit umge­hend ver­füg­bar. – Das ist wohl die schnells­te, mir bekann­te Metho­de, Bit­co­in in Cash ver­füg­bar zu haben.”

Um bei der Abwick­lung in Bit­co­in den höchs­ten Indus­trie­stan­dard zu gewähr­leis­ten, benutzt WB21 Bit­Pay.

 

Christian Kleeberg

Christian Kleeberg

1 Comment

  •    Reply

    Auch wenn die Mei­nun­gen immer noch sehr weit aus­ein­an­der gehen, steigt das Inter­es­se an Bit­co­ins wei­ter an. Es bleibt abzu­war­ten, wie sich das gan­ze in Zukunft tat­säch­li­ch noch ent­wi­ckeln wird.

Leave a Comment

Scroll Up